Chronik  

 
Historie
Die SGV- Abteilung Welschen Ennest gibt es seit über hundert Jahren. Sie wurde 1895 von Postmeister Franz Joch gegründet.
Mit ihrer Gründung wurde sie gleichzeitig auch Mitglied im Hauptverband des Sauerländischen Gebirgsvereins. Sie hat viele Wirren überstanden, war aber niemals in ihrem Bestand so weit gefährdet, dass sie hätte aufgelöst werden müssen.
In den letzten Jahren wurde das Wanderprogramm deutlich erweitert. Aus mehrjähriger Beobachtung lässt sich sagen,dass es inzwischen alle Schichten und Altersgruppen anspricht, auch die Seniorinnen und Senioren. Die Seniorenwandergruppe unserer SGV- Abteilung ist schon seit langem sehr aktiv.
Höhepunkte des Wanderplanes sind die alle zwei Jahre im Herbst stattfindende Wanderwoche in den Alpen sowie Zwei- bzw. Mehrtageswanderungen, die uns bisher an den Main, in die Vogesen, an den Rothaarsteig und zu anderen interessanten Zielen führten.
Aber auch viele Eintageswanderungen in der Umgebung von Welschen Ennest erzeugen Spaß und geben die Möglichkeit, gemeinschaftlich die Natur zu erleben. Hinzu kommen Treffen mit anderen SGV- Abteilungen oder die Teilnahme an Wandertreffen und Naturschutzaktionen des SGV-Region Südsauerland oder am "Deutschen Wandertag".
Ebenso zur festen Einrichtung geworden ist die Früh- oder Morgenwanderung am Pfingstmontag, der Familienwandertag, der Vatertagsfrühschoppen an der vereinseigenen Hütte, die Jahresabschlusswanderung ,
 oder die Winterwanderung .
Wandern ist die Hauptaufgabe unseres Vereines. Aber die SGV- Abteilung Welschen Ennest hat auch immer das Wegenetz rund um den Ort sowie die Ruhebänke im Auge gehalten.

Ebenso gehört die Ortspflege im Rahmen des Wettbewerbes " Unser Dorf hat Zukunft" zur Vereinstätigkeit. Im Rahmen dieser Tätigkeiten wurde 1992 das SGV- Gerätehaus errichtet,2009 erfolgte der Anbau unserer SGV Hütte. Das war sicherlich ein Höhepunkt unserer Vereinsarbeit wie auch 1995 die Vorbereitung und Durchführung des 100jährigen Vereinsjubiläums.
Der Punkt Naturschutz soll nicht vergessen werden. Er gehört ebenfalls zum Aufgaben-bereich unseres Vereins. Beleg dafür ist u. A. die Anlage und Betreuung des Biotops "Kaufmanns Teich".
Aber schon 1971 sorgte der damalige SGV- Vorsitzende Heinz Kölsch dafür, dass der Plan der Ortsbegrünung vorangetrieben wurde. Man pflanzte über 4000 Bäume an Wegen und Plätzen in unserem Dorf.
Immer wieder fand und findet die SGV- Abteilung auch Gelegenheit, die plattdeutsche Mundart fördern zu helfen.

Die SGV- Abteilung Welschen Ennest ist ein moderner Verein, der dem Wander- und Gemeinschaftsbedürfnis der Menschen entgegenkommt, aber auch verstanden hat, dass dies nur in einer intakten Natur erfüllt werden kann.